Basis
  • Unkomplizierte, leichte Weine für den Alltag – die Grundlage unseres Weinsortiments   
[
Aufstieg
  • Komplexität, Frische und Frucht – Für den besonderen Genuss
[
Spitze
  • Kräftige, feine Weine aus unseren besten Lagen mit enormem Reifepotenzial – mit viel Fingerspitzengefühl, Erfahrung und Geduld ausgebaut  

Lagen

Dalsheimer Steig

Dalsheimer Hubacker

Dalsheimer Sauloch

Dalsheimer Bürgel

Steig

Die Lage wurde 1346 mit dem Namen „uf der steygen“ urkundlich erwähnt. „Steig“ ist mittelhochdeutsch und bedeutet „steiler Anstieg“. Auf diesem fruchtbaren und tiefgründigen Lösslehmboden ist unser 2011 Dornfelder Barrique gewachsen.

Hubacker

Der Hubacker wurde 1610 erstmals urkundlich benannt. Die Lagenbezeichnung bezieht sich auf eine Flächengröße, die damals nötig war, um eine Bauernfamilie zu ernähren. Unser Riesling Hubacker wächst auf diesem mittelgründigen Kalksteinboden.

Sauloch

1490 wurde die Lage mit dem Namen „in dem Sawloch“ urkundlich erwähnt. Namensgebend hierfür waren Haus- und Wildschweine, die sich im Schlamm suhlten. Auf diesem kalkreichen, steinigen Lehmboden stehen unsere Reben für unseren Chardonnay Sauloch und unseren Merlot.

Bürgel

Die Lagenbezeichnung geht auf den Namen „uf dem berge“ auf das Jahr 1358 zurück. Auf diesem schweren Boden mit besonders guter Wasserspeicherfähigkeit sind unsere Scheurebe Bürgel und unser Spätburgunder Bürgel beheimatet.